image001.jpg

 

 

Das ganze Wissen der Musik online
MGG Online. Die Musikenzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ (MGG) zukünftig auch als Datenbank


Die MGG geht online. Zu diesem Zweck haben die Verlage Bärenreiter und J.B. Metzler ab 2014 eine langfristige Zusammenarbeit mit Répertoire International de Littérature Musicale
(RILM), dem Betreiber der weltweit größten bibliographischen Datenbank musikalischen Schrifttums, vereinbart. Die „MGG Online“ wird zweierlei bieten: den unveränderten Inhalt der Druckausgabe von 1994–2008 und darüber hinaus eine zum Erscheinungsdatum der „MGG Online“ aktualisierte Version mit Korrekturen und Revisionen, erforderlichenfalls auch neuen Artikeln. Ab voraussichtlich 2017 wird der gesamte Inhalt der berühmten Musikenzyklopädie Nutzern in einer neu geschaffenen Datenbank zur Verfügung stehen. Regelmäßig sich anschließende Updates sichern den Abonnenten der „MGG Online“ die Musikenzyklopädie MGG auch in Zukunft als Referenzwerk für die Musikforschung.

 

Die Verlage Bärenreiter und J.B. Metzler sind weiterhin für die Inhalte der MGG verantwortlich und werden dafür sorgen, dass die „MGG Online“ dauerhaft das Wissen über Musik ebenso zuverlässig wie aktuell darbietet. Die „MGG Online“ wird auch technisch aktuellen Erwartungen entsprechen. RILM bringt sein Fachwissen bei der Entwicklung und Erstellung einer Online-Datenbank ein, einschließlich umfassender Recherchewerkzeuge, zugänglich über eine komfortabel bedienbare Plattform. Als international agierender Partner ist RILM außerdem verantwortlich für die weltweite Vermarktung der „MGG Online“. Angebote für Bibliotheken und andere Nutzer werden rechtzeitig veröffentlicht.

 

Als Generalherausgeber wurde Prof. Dr. Laurenz Lütteken (Zürich) gewonnen. Lütteken gehört zu den international angesehensten Musikwissenschaftlern und ist aufgrund seiner breitgefächerten Ausrichtung prädestiniert für die inhaltliche Leitung der „MGG Online“. Als Generalherausgeber wird er zusammen mit der von den Verlagen eingerichteten Redaktion und mit einem international besetzten Beirat alle Aktualisierungen der „MGG Online“ inhaltlich konzipieren; die anerkanntesten Wissenschaftler werden Beiträge aktualisieren oder, wo nötig, neu schreiben. Auf diese Weise wird die „MGG Online“ den enzyklopädischen Anspruch der MGG einlösen und einen integralen Bestandteil der internationalen Musikwissenschaft im digitalen Zeitalter bilden.

 

Das Kürzel MGG steht seit einem halben Jahrhundert für das Referenzwerk „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“. Begründet von Friedrich Blume, der die erste Ausgabe der MGG (erschienen im Bärenreiter-Verlag zwischen 1949 und 1986) leitete, wurde die zweite Ausgabe der MGG von Ludwig Finscher herausgegeben. Sie erschien zwischen 1994 und 2008 in Koproduktion der Verlage Bärenreiter und J.B. Metzler. Diese zweite Ausgabe vereinigt in 29 Bänden und auf 25.000 Seiten alles Wesentliche über Musik. Sie bietet mit rund 20.000 Artikeln, verfasst von über 3.500 Autoren aus 55 Ländern, zu beinahe jedem Aspekt der Musik wissenschaftlich fundierte, allgemein verständliche Texte, außerdem zahlreiche Werkverzeichnisse, Bibliographien, Tabellen, Abbildungen und Register. Die MGG ist im umfassenden Sinne „Allgemeine Enzyklopädie der Musik“.

 

„Wir freuen uns, dass in absehbarer Zeit die MGG in der Onlineausgabe einem noch größeren internationalen Nutzerkreis zugänglich wird. Der Schatz des dort versammelten Wissens wird so mit den technischen Mitteln unserer Zeit verfügbar“, so Prof. Barbara Scheuch-Vötterle im Namen der Verlage Bärenreiter und J.B. Metzler.

Dr. Barbara Dobbs Mackenzie, Direktorin von RILM, fügt hinzu: „Die MGG ist ein großartiges und in ihrem Umfang unvergleichliches Werk: eine 29-bändige Basis für die Musikforschung und für alle Musikinteressierten des 21. Jahrhunderts. Es ist unbedingt notwendig, diese Enzyklopädie online zu veröffentlichen, um so die Arbeit all jener zu erleichtern, die sich mit Musik in ihrer mannigfachen Ausprägung beschäftigen. RILM wird hierzu einen entscheidenden Beitrag leisten.“

 

Und der Generalherausgeber Laurenz Lütteken hebt hervor: „ Die ,MGG Online versteht sich als Fortsetzung der beiden gedruckten Auflagen der Allgemeinen Enzyklopädie zur Musik. In einem ersten Schritt wird die digitalisierte zweite Ausgabe aktualisiert, danach sollen fortwährend Ergänzungen und Erweiterungen nach klaren redaktionellen Richtlinien erfolgen. Die ,MGG Online ist, als Spiegel der weltweiten musikwissenschaftlichen Forschung, der Tendenz nach ein ‚work in progress‘. Die hohen, international Maßstäbe setzenden wissenschaftlichen Standards der Druckausgabe sind dabei auch für die Online-Version verpflichtend.“

 

 

KURZTEXT

Das ganze Wissen der Musik online
MGG Online. Die Musikenzyklopädie „Die Musik in Geschichte und Gegenwart“ (MGG) zukünftig auch als Datenbank

Die MGG geht online. Für die „MGG Online“ haben die Verlage Bärenreiter und J.B. Metzler ab 2014 eine langfristige Zusammenarbeit mit Répertoire International de Littérature Musicale
(RILM), dem Betreiber der weltweit größten bibliographischen Datenbank musikalischen Schrifttums, vereinbart. Die „MGG Online“ wird neben den Artikeln der Druckausgabe von 1998–2004 Korrekturen und Revisionen enthalten. Regelmäßig sich anschließende Updates sichern den Abonnenten den Zugang zum aktuellen Stand des Wissensgebiets. Ab voraussichtlich 2017 wird das gesamte Wissen der berühmten Musikenzyklopädie Nutzern in einer neu geschaffenen Datenbank zur Verfügung stehen.

Die Verlage Bärenreiter und J.B. Metzler sind weiterhin für die Inhalte der MGG verantwortlich. RILM bringt sein Fachwissen bei der Entwicklung und Erstellung einer Online-Datenbank ein und ist außerdem für die weltweite Vermarktung der „MGG Online“ verantwortlich. Angebote für Bibliotheken und andere Nutzer werden rechtzeitig veröffentlicht.

 

Bärenreiter-Verlag, Kassel, Basel, London, New York, Praha: Bärenreiter, gegründet 1923, ist weltweit unter Musikforschern, Interpreten und Komponisten angesehen als Verlag wissenschaftlich-kritischer Notenausgaben, insbesondere von Komponisten-Gesamtausgaben, als Verlag der MGG sowie eines umfänglichen Musikbuchprogramms, darunter vielen wissenschaftlichen Reihen. Eine wesentliche Rolle spielen außerdem musikpädagogische Titel wie die international verbreiteten Saßmannshaus-Streicherschulen. Der Katalog von Bärenreiter umfasst über 7000 Titel. Bärenreiter beschäftigt in seinem Kasseler Hauptsitz samt eigener Verlagsauslieferung und in den Tochterfirmen rund 150 Mitarbeiter. Bärenreiter ist ein familiengeführtes Unternehmen.

 

Verlag J.B. Metzler, Stuttgart: Der Verlag J.B. Metzler, gegründet 1682, ist einer der wichtigsten deutschen geisteswissenschaftlichen Fachverlage. Publiziert wird in den Bereichen Literatur- und Sprachwissenschaft, Philosophie, Geschichte, Antike, Musik und Medien. Lexika und Enzyklopädien, Literaturgeschichten und Handbücher sowie Werkausgaben und studentische Einführungen prägen das Verlagsprofil. In jüngster Zeit sind zum Teil in internationaler Kooperation die vielbändigen renommierten Referenzwerke „Kindlers Literatur Lexikon“ (3. Auflage), Der Neue Pauly. Enzyklopädie der Antike sowie die „Enzyklopädie der Neuzeit“ als Online-Datenbanken publiziert worden.

 

Répertoire International de Littérature Musicale (RILM), New York: RILM, gegründet 1967, veröffentlicht Musikinformationsprodukte im Dienste der globalen Musikforschungsgemeinschaft, darunter die einzigartig reichhaltige Bibliographie des Musikschrifttums. „RILM Abstracts of Music Literature“ zählt derzeit über 750.000 Datensätze in mehr als 170 Sprachen aus 151 Ländern. „RILM Retrospective Abstracts of Music Literature“, die Publikationsnachweise vor 1967 umfasst, enthält über 23.000 Einträge für alle Dokumenttypen. RILM wird von der Internationalen Vereinigung der Musikbibliotheken, Musikarchive und Dokumentationszentren, der Internationalen Gesellschaft für Musikwissenschaft und des Internationalen Rates für traditionelle Musik gefördert. RILMs International Center ist am CUNY Graduate Center in New York City zu Hause.


[13.5.2014]

 

Pressekontakt

Johannes Mundry / Kerstin Lehmann

Bärenreiter-Verlag

Heinrich-Schütz-Allee 35 · 34131 Kassel

Tel.: ++49 - (0)561 - 3105-154 / -153

Fax: ++49 - (0)561 - 3105-310

mundry@baerenreiter.com

lehmann@baerenreiter.com

 

 

 

image002.jpg 

image004.jpg

 

GbR Musik in Geschichte und Gegenwart · Geschäftsführer: Volker Dabelstein, Prof. h. c. Barbara Scheuch-Vötterle, Leonhard Scheuch c/o Bärenreiter-Verlag GmbH & Co. KG · Heinrich-Schütz-Allee 35-37 · 34131 Kassel ·Deutschland ·Tel +49 561 3105 130 · Fax +4 9 561 3105 240 mgg@baerenreiter.com · www.baerenreiter.com ·USt-IdNr.: DE160587178 · Postbank Frankfurt, BIC PBNKDEFF, IBAN DE34 5001 0060 0074 8726 08